Unverfälschtes Olivenoel

Wie erkenne ich ein gutes Olivenoel. Auf der Spur zur Wahrheit in 10 Regeln.

  1. Lesen Sie sehr aufmerksam alle Informationen aufgedruckt auf der Etikette und versichern Sie sich, dass der genaue Aufdruck „olio extra vergine“ oder „olio nativ extra“ ersichtlich ist.
  2. Stellen Sie fest, ob es sich um ein Hersteller mit Mühle handelt (z.B. Frantoio Oleario Muster). So haben Sie die Sicherheit, direkt von einem Hersteller gekauft zu haben. In anderen Fällen ist nur die Vertriebsgesellschaft bekannt (z.B. oleificio Muster, Import-Vertriebs-Handelsgesellschaft Muster), somit bleibt die Herkunft des Oels unbekannt.
  3. Der Betrieb, welcher olio extra vergine produziert, muss auf der Etikette Angaben über die Sorte der verarbeiteten Oliven, geographische Zugehörigkeit und Charaktereigenschaften (Geschmack und Duft) machen. Andernfalls bleibt die Herkunft der Oliven unbekannt.
  4. Versichern Sie sich, dass Anerkennungen vorhanden sind D.O.P. (Denominatione die Origine Protetta), I.G.P. (Identificatione Geografica Protetta), Bestimmungen nach Norm C.E.E. No......... Diese werden von der Provinz vergeben und garantieren nicht nur die Qualität, sondern auch noch die Richtigkeit des Ursprungsortes. Der BIO-Anbau ist Garant für erster Güte AIAB (Associazione Italiana Agricoltura Biologica) oder mediteranisches Institut IT IMC .
  5. Die Etikette muss exakt die Aufschrift „ PRODOTTO E CONFEZIONATO DA“ (produziert und abgefüllt von...) aufweisen, diese gibt Auskunft über Erzeuger und Abfüller. Achtung! z.B. Prodotto confezionato da..... gibt nur Auskunft über die Handelsgesellschaft und sagt nichts über den Hersteller aus.
  6. Angaben über das Verbrauchsdatum gilt ab Abfülldatum (z.B. 12 Monate haltbar oder zu verbrauchen bis .....)
  7. Informationen über das Extraktions- oder Pressverfahren „SPREMUTA A FREDDO“ (Kaltpressung oder Erstpressung usw.)
  8. Schauen Sie nach Nährwertangaben oder Inhalttabellen, vor allem wichtig ist der Anteil an freien Fettsäuren.
  9. Alle Zertifikate und Analysen die über die Qualität, Inhaltsstoffe oder Produktionsursprung die Richtigkeit bestätigen, sollten auf Anfrage des Endverbrauchers zur Verfügung stehen.
  10. Niemals ein Olivenoel erwerben bevor Sie es nicht degustiert haben.